Dokumentation

Dokumentation gruppenprophylaktischer Maßnahmen

In § 21 des Fünften Sozialgesetzbuchs, der die Grundlagen der Gruppenprophylaxe in Deutschland regelt, ist auch die länderübergreifende Dokumentation gruppenprophylaktischer Maßnahmen angesprochen. Sie stellt eines der Instrumente der Qualitätskontrolle im Rahmen der Gruppenprophylaxe dar.

Die Dokumentation zeigt die vielfältigen Prophylaxeaktivitäten auf, die vorwiegend in Kindergärten und Schulen stattfinden und sowohl theoretische als auch praktische Prophylaxeimpulse umfassen: Fluoridierungsmaßnahmen, zahnärztliche Untersuchungen (vormals so genannte "Reihenuntersuchungen") oder Schuleingangsuntersuchungen, Elterninformationsveranstaltungen, Besuche von Kindergruppen in der zahnärztlichen Praxis bzw. bei den zahnärztlichen Diensten. Fortbildungsveranstaltungen, z. B. für ErzieherInnen und LehrerInnen werden bei der Dokumentation ebenfalls berücksichtigt.

Die Dokumentation wird jährlich, schuljahresbezogen, basierend auf Berichten der Landesarbeitsgemeinschaften, von der DAJ zusammengeführt.

Wir stellen Ihnen die Daten der letzten Jahre hier als PDF-Download zur Verfügung:

Daten des Schuljahres 2015/2016

Daten des Schuljahres 2014/2015

Daten des Schuljahres 2013/2014

Daten des Schuljahres 2012/2013

Daten des Schuljahres 2011/2012

Daten des Schuljahres 2010/2011

Daten des Schuljahres 2009/2010

Daten des Schuljahres 2008/2009

Auswertung des Schuljahres 2007 / 2008

Auswertung des Schuljahres 2006 / 2007

Auswertung des Schuljahres 2005 / 2006

Auswertung des Schuljahres 2004 / 2005

 

Akteurinnen und Akteure der Gruppenprophylaxe finden die aktuellen Dokumentationsbögen sowie die Erläuterungen zum Ausfüllen hier.

Die Dokumentation gruppenprophylaktischer Aktivitäten findet auch Eingang in die Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Tabellen und Grafiken hierzu finden sich auf der Seite des Statistischen Bundesamtes unter www.gbe-bund.de.