Markt der Möglichkeiten - Details

Gemeinsam gegen Karies - inderdisziplinäres Präventionskonzept gegen frühkindliche Karies im Rhein-Neuss-Kreis

Art des Projekts: Aktion, Sonstiges

Kurzbeschreibung:
Das interdisziplinäre Modellprojekt "Gemeinsam gegen Karies" unter der Leitung des Gesundheitsamtes des Rhein-Kreises Neuss soll helfen, Kinder und ihre Eltern zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu erreichen, um auf diese Weise eine wirkungsvolle Kariesprävention zu ermöglichen. Die statistischen Auswertungen des zahnärztlichen Dienstes ergaben für bestimmte Stadtteile der Stadt Dormagen eine hohe Korrelation zwischen Karieslast und Arbeitslosigkeit, Migrationshintergrund sowie problematischen familiären Verhältnissen. Ein mittlerer dmf-t von 3,8 bei Kindern aus dem sozial schwach strukturierten Stadtteil Hackenbroich gibt beispielhaft die Schwere der Krankheitslast wieder. Der zahnärztliche Dienst des Kreisgesundheitsamtes hat daher in Zusammenarbeit mit der Stadt Dormagen und mit Dormagener Gynäkologen, Hebammen, Kinder- und Zahnärzten ihr umfassendes interdisziplinäres Aufklärungs- und Prophylaxekonzept mit dem Ziel entwickelt, Mütter bereits zu Beginn der Schwangerschaft mit dem Präventionsangebot zu erreichen und sie nach der Geburt ihrer Kinder mittels einer so genannten „Präventionskette“ zu begleiten. Interdisziplinär bedeutet in diesem Fall auch eine intensive Vernetzung nicht nur aller Partner der Gesundheitshilfe, sondern auch aller Vertreter des Bereiches Jugendhilfe, wie Familienzentren, Kindertagesstätten und des Jugendamtes mit seinen Begrüßungsdiensten für junge Mütter und ihre Kinder. 


Laufzeit des Projektes:
4 Jahre ab 2011