08.02.2018

Nachruf auf einen Wegbereiter der Prophylaxe: Friedrich Römer ist verstorben

Am 29. Januar 2018 verstarb Friedrich Römer im Alter von fast 85 Jahren. Er gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der zahnmedizinischen Prävention in Deutschland und als Erfinder des Tages der Zahngesundheit.

Der studierte Jurist und Journalist für zahnmedizinische Themen übernahm 1963 die Geschäftsführung des Vereins für Zahnhygiene (VfZ). Bis 1999 prägte Friedrich Römer als Geschäftsführer maßgeblich die Vereinsgeschicke und engagierte sich immer stärker für die Gruppenprophylaxe.

Er hatte wesentlichen Anteil am Aufbau eines medizinisch-pädagogischen Programms für eine effektive Zahngesundheitserziehung. Der erste vollständige zahngesundheits-erzieherische Lehrplan vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe basiert auf seinen Bemühungen. 

Den vollständigen Nachruf des Vereins fur Zahnhygiene finden Sie hier.

links im Bild: Friedrich Römer bei seiner Auszeichnung mit der Tholuck-Medaille