07.05.2021

Mit Kitas in Kontakt trotz Corona: Ein Löwe hilft der Gruppenprophylaxe

Kinder brauchen immer wieder Anregungen, Erinnerungen und Impulse, damit sie die Bedeutung gesunder Zähne erfassen und Zahnpflege sowie gesunde Ernährung verinnerlichen können. Zurzeit erschweren die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie den Besuch von Fachkräften der Gruppenprophylaxe in Kindertagesstätten. Deshalb haben sich 8 Kolleginnen des Arbeitskreises Zahngesundheit Siegen-Wittgenstein und Olpe in Westfalen-Lippe ins Zeug gelegt, um andere Wege für ihre Botschaften zu finden. Sie haben gereimt, gebastelt, laminiert und Filme geschnitten. Trotz der Corona-Beschränkungen auch am eigenen Arbeitsplatz war es eine tolle Teamarbeit.

Herausgekommen ist ein aufeinander abgestimmtes, thematisches Medienpaket, das es dem Kita-Team selbst im Rahmen seiner pädagogischen Arbeit ermöglicht, das Thema Zahngesundheit spielerisch zu platzieren. Das Angebot basiert auf dem Mitmach-Kinderbuch „Hilf dem Löwen Zähne putzen!“, das auf kindgerechte Weise zeigt, wie man richtig Zähne putzt (KAI-Technik), und dass gemeinsames Zähneputzen Spaß macht.

Und darum geht es
Der Löwe versteckt sich, weil er aus dem Maul stinkt und schmutzige Zähne hat. Alle Tiere und auch die kleinen Leser werden daraufhin aktiv, um ihn bei der Zahnpflege zu unterstützen.

Das Medienpaket beinhaltet:

  • das Buch,
  • die Bastelvorlage eines Löwenkopfes aus Alltagsmaterialien,
  • ein laminiertes Bild des Löwenkopfes mit großen Zähnen,
  • einen wasserlöslichen, braunen Stift, mit dem die Zähne „schmutzig“ gemacht werden können,
  • die Bastelvorlage einer Zahnbürste aus Alltagsmaterialien, mit der die Zähne wieder gesäubert werden können,
  • Malvorlagen mit den Figuren aus der Geschichte,
  • Zahnputzreime und ein Zahnputzlied, in denen immer wieder der Löwe auftaucht,
  • ein Themenblatt „Löwenfutter – starke Zähne brauchen starkes Essen“, ergänzt durch den Link zu einem selbst gedrehten Video, das das Motiv des Löwen aufgreift,
  • eine fachliche Information „Zähneputzen in Zeiten von Corona“ mit einem QR-Code, der auf die Hygieneempfehlungen „Mundhygiene in Zeiten von COVID-19 – Jetzt erst recht!" verweist.

Kontakt mit Kitas intensiviert
Um die Pakete zielgerichtet platzieren zu können, kontaktierten die Kolleginnen zuerst alle Kitas per Mail. Dadurch ermittelten sie ihren Ansprechpartner*innen vor Ort und nutzten die Gelegenheit, ihre Datenbank und Statistik zu aktualisieren. Im Anschluss nahmen sie Kontakt auf, um die konkreten Übergabemöglichkeiten unter Corona-Auflagen zu klären. Schließlich verteilten sie persönlich das Medienpaket und erreichten so einen direkten Kontakt zu jeder Einrichtung.

Die Pakete wurden gerne angenommen und die Resonanz war durchweg positiv - auch von neuen Einrichtungen, zu denen auch aufgrund der Corona-Pandemie bisher kein enger Kontakt bestand, so berichten es die Urheberinnen. Auf diese Weise hat das Projekt nicht nur den Kindern Gewinn gebracht, sondern auch neue Türen für die Gruppenprophylaxe geöffnet.

DAJ-Fortbildungen als Initialzündung
Bereits im Sommer war im Arbeitskreis ein Projekt für Schulkinder im Distanzlernen erarbeitet worden. Als nächstes stand auf der Agenda etwas Vergleichbares für Kitas ohne Betretungsmöglichkeit zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund besuchten die Kolleginnen die Online-Fortbildungen der DAJ im Herbst 2020, in denen vielfältige Anregungen für die Erweiterung der Gruppenprophylaxe im digitalen Raum vermittelt wurden, um die Angebote in Kita und Schule ergänzen oder zeitweilig ersetzen zu können. Mit dem Projekt setzte das Team einige Techniken und Ideen daraus kreativ um. Beispielsweise die Erstellung eines Stop-Motion-Videos, wie hier für den Bereich Ernährung genutzt. Auch die Idee zur Arbeit mit dem Kinderbuch stammt aus einem der Workshops.

Damit das Medienpaket überhaupt entstehen konnte, wurde mit dem Buchverlag und darüber hinaus mit der Autorin und dem Illustrator des Buches Kontakt aufgenommen, um die rechtliche Genehmigung zur Nutzung und weiteren Verarbeitung der Inhalte zu bekommen. Sowohl Verlag als auch Illustrator waren sehr entgegenkommend und haben eigene Malvorlagen beigesteuert.

Detaillierte Informationen zu dem Medienpaket „Hilf dem Löwen Zähne putzen“ erhalten Sie auf der Homepage des Arbeitskreises Zahngesundheit in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe (www.zahngesundheit-si.de). Das Material steht hier zum Download.